Premiere in Bremen
Als erstes Dentallabor in der Hansestadt bieten wir Ihnen
die Vorteile dieses faszinierenden Systems. Im Gegensatz
zur herkömmlichen 3-Achs-Technologie arbeitet KaVo Everest
mit fünf Achsen und sichert so eine bisher unerreichte Präzision.
Durch individuell eingefärbte Gerüste aus Zirkoniumdioxid gehören
zu helle und zu dunkle Ränder der Vergangenheit an. Neben Zirkon
können auch Reintitan, Glaskeramik, e.max cad und C-Temp
verarbeitet werden. Jedes Material hat seine besonderen Vorteile.
Während e.max cad für höchste Ästhetik in der Zahnfront steht,
Zirkoniumdioxid höchste Stabilität mit Ästhetik vereint,
sichert Titan hohe Biokompatibilität zum Kassenpreis. Zum
umfassenden Qualitätsmanagement zählt auch, dass alle Kronen
und Brücken unter dem Stereo-Mikroskop kontrolliert werden.


>> Download: Zirkonmanual